Der "TEE RAm" der SBB oder "NS DE IV" der Niedeländischen Eisenbahnen war ein Luxoriöser Dieseltriebzug, welcher für den TEE (Trans-Europ-Express) Dienst von beiden Eisenbahngesellschaften, in Kooperation entwickelt und im Jahr 1957 gebaut wurde. Insgesamt fünf dieser Dieseltriebzüge wurden gebaut und in Zürich stationiert. Die Dieseltriebköpfe wurden von "Werkspoor" in den Niederlanden entwickelt, während die Zwischenwagen und die Steuerwagn von der "SIG" in der Schweiz gebaut wurden. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 140 km/h festgelegt, wobei die Motorwagen, mit Ihren zwei verbauten Fahrmotoren eine Leistung von 1.350 kW lieferten. Jeder Dieseltriebzug bestand aus einem motorisierten Maschinenwagen, einem Abteilwagen, einem Restaurantwagen mit Küche, Speisesaal und einem Großraumabteil und einem Steuerwagen, welcher ebenfalls als Großraumwagen diente. Die Triebzüge waren, wie alle TEE-Einheiten in den typischen Farben rot und beige gehalten.

 

Das Modell ist in seiner gesamten Länge, atemberaubende 247 Noppen lang, das entspricht ziemlich genau einer Gesamtlänge von 2m. Der Triebzug besteht, wie im Vorbild, aus vier komplett verschiedenen Wagen, welche kurz gekuppelt sind. Die verschiedenen Inneneinrichtungen in den Wagen wurden Inhaltlich und farblich an die des Vorbildes angepasst.

 

Der Maschinenwagen hat eine Gesamtlänge von 62 Noppen und besteht aus ca. 1404 Einzelteilen. Im Maschinenwagen wird auch im Modell der Antrieb, bestehend aus zwei Power Functions XL-Motoren, dem IR-Reciever und dem Akkupack verbaut. Über ein Getriebe wird die Kraft der XL-Motoren auf die beiden dreiachsigen Drehgestelle übertragen. Die Raddurchmesser sind, vorbildgetreu etwas größer, wie die restlichen im Zug verbauten, weshalb sich hier für die Medium-Räder von "Big Ben Bricks" entschieden wurde. Vier der insgesamt sechs Achsen sind angetrieben. Weiter lässt sich ohne großen Aufwand eine Stirnbeleuchtung integrieren.

 

Der Abteilwagen besteht aus ca. 1198 Einzelteilten und hat eine Gesamtlänge von 60 Noppen. Das Dach des Abteilwagens lässt sich abnehmen. Er ist mit fünf Abteilen und einigen kleinen Details, wie z.B. die Sitzmöglichkeiten, welche wie beim Original in rot gehalten wurden, ausgestattet. Die Abteile sind von einander getrennt und nummeriert.

 

Der Restaurantwagen ist ebenfalls 60 Noppen lang und besteht aus ca. 1191 Einzelteilen. Das Dach lässt sich ebenfalls abnehmen. Er besitzt neben einer kleinen Küche mit Inneneinrichtung auch einen Speisesaal mit insgesamt 12 Sitzplätzen und 6 Tischen, weiter befindet sich hier eine Kaffeemaschine und ein weiterer Abteil mit 10 Sitzplätzen. Auch diese Bereiche wurden dem Vorbild nachgebildet.

 

Der Steuerwagen besteht aus ca. 1173 Einzelteilen und hat eine Gesamtlänge von ca. 62 Noppen. Das Dach des Steuerwagens lässt sich im Bereich der Sitzplätze ebenfalls abnehmen, hier wurde der Großraumwagen des Originals nachgebildet. Hier finden 20 Passagiere Platz. Auch hier lässt sich eine Stirnbeleuchtung integrieren, aufgrund der Entfernung zum strom versorgenden Motorwagen müssen die Leitungen entweder verlängert oder der Wagen anderweitig mit Strom versorgt werden.

 

Um den Detailgrad noch weiter zu erhöhen, erhalten Sie zusätzlich zu jeder gekauften Anleitung einen Aufkleber-Bogen zum selber ausdrucken. Damit können Sie zum einen Ihren Triebzug mit den "TEE"-Logos an den Stirnseiten, sowie den typischen Laufplänen und der seitlichen Aufschrift "Trans-Europ-Express" versehen.

 

Das Modell ist zum einen in der realistischen Ausführung mit vier Einheite, als auch nur bestehend aus dem Motor- und dem Steuerwagen, erhältlich.

 

Das Modell wurde speziell für die hier erhältlichen 3D-Druck Räder entwickelt.

PDF-Anleitung TEE RAm Edelweiss

Artikelnummer: EU600008
19,99 €Preis
  • Einzelteile 4966 pcs
    Länge 247 studs
    Breite 10 studs
    Höhe 15 studs
    Version 20.01